Empfohlene Einträge

Azimai und unsere Seifenproduktion

Ein kleines Video über Zillah und Mario (s.u.) - die leider immer noch in England festsitzen. Nichts desto trotz konnten wir ein paar Menschen in Zambia durch die Produktion der Seifen einen Job geben. Es wäre natürlich toll, wenn wir dies weiterhin gewährleisten könnten. Das ist aber - ja - ihr wisst nun schon was kommt - nur durch Eure Unterstützung möglich. Die Seifen werden in der nächsten Zeit in den Dörfern verteilt, in denen wir die bisher 7 Brunnen gebohrt haben. Vielleicht können wir aber auch noch Seifen produzieren lassen, die wir dann an das örtliche Krankenhaus weitergeben können. Dafür benötigen wir allerdings Eure Unterstützung und die Möglichkeit für Zillah von Azimai, dass s

Selengai - die Gewinnerin steht fest

Mit etwas Verspätung möchten wir, wie auch auf Facebook schon gepostet, mitteilen, dass die Gewinnerin des wunderschönen Kunstdrucks von Manuela Rathje https://ateliermanou.de fest steht. Annick Thorens-Jost hat das Elefantenbild am 31.05.2020 gewonnen. Es wurde offiziell gezogen von Valentin Austen https://www.valentinausten.com/ , der anlässlich des Geburtstages meines Mannes mit Michael Ilano https://www.michael-ilano.com ein kleines Hofkonzert gab. Allen die an der Verlosung teilgenommen haben, möchten wir recht herzlich danken, denn wir haben durch diese Aktion einen Teil des Geldes für einen weiteren Brunnens einnehmen können. Danke auch an die Künstlerin Manuela Rathje, die dies

Es geht weiter!!! Brunnen Nr. 7 in Simon Village

Auch dieser Brunnen ist inzwischen gebohrt worden und die Menschen erfreuen sich am kühlen Nass. Schade nur, dass wir ein wenig zu spät unterwegs waren, denn eine Woche vor dem Start des Brunnenbaus wurde ein Kind am Fluss von einem Krokodil erfasst. Ich glaube die tägliche Sorge, die eine Mutter in Zambia begleitet, können wir hier in Deutschland nicht wirklich begreifen. Nicht nur die Wildtiere am Fluss, beim täglichen Wasser holen, ängstigen, sondern vor Kurzem waren auch die Löwen in den Dörfern, Elefanten gehören zum täglichen Leben mit ihren Verwüstungen dazu. Da ist ein Konflikt Mensch-Tier nicht weit entfernt. All das können wir hier in Deutschland nur in geringem Masse ändern. Wir

Mwebe Village - Brunnen Nr. 6

Corona macht nicht Halt vor Zambia. Auch dort gibt es bestätigte Infektionen. Das dortige Gesundheitssystem ist mit unserem System in Deutschland nicht zu vergleichen und ich bin der Ansicht, dass wir das Ausmaß in Zambia nicht kennen, weil dort nur sporadisch getestet wird. Natürlich möchte ich hier keine Grundsatzdiskussion eröffnen, aber die Menschen in Zambia oder auch auf dem ganzen afrikanischen Kontinent haben ständig mit lebensbedrohlichen Erkrankungen umzugehen. Das macht das Leben der dort lebenden Menschen nicht leichter, sondern es erschwert alles noch ungemein. Auch in Zambia sind die Schulen geschlossen gewesen. Die ersten, die nun geöffnet werden, tun dies für die Abschlusskla

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square