Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Jetzt Spenden für „Brunnenbau in Zambia (South Luangwa)“ bei unserem Partner betterplace.org
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt. Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
top of page

Öfen an unserem 14. Brunnen Chikonde Village - Project Luangwa


Vielleicht erinnert Ihr Euch, was alles 2 Tage nach dem 14. Brunnenbau in Chikonde Village geschah.


Die Menschen begannen sofort Steine zu formen und zu brennen. Ich war so überwältigt von dieser Aktivität, dass ich vor Ort entschied, an diesem Ort noch mehr zu tun, um die Menschen zu motivieren, fortzufahren. Hilfe zur Selbsthilfe wurde hier in hervorragender Weise sofort praktiziert.


Leider hatte ich dieses Mal nicht viel Zeit, vor Ort bleiben zu können, konnte aber erkennen, dass die Menschen hier einfach nur einen Stups gebraucht haben, um Hoffnung schöpfen zu können., dass ihr Leben fortan besser werden könnte.


Völllig überwältigt, aber auch ein wenig abwartend; entschied ich, Kontakt mit Project Luangwa aufzunehmen, denn ich wusste/weiss um ihre Bemühungen insgesamt. Immer wieder arbeiten wir zusammen und jetzt war der Zeitpunkt gekommen, eine neue Idee in Angriff zu nehmen.


Ich vereinbarte ein Meeting mit Ian, wir sprachen über meine Pläne und er versprach, zu checken, ob es möglich ist, in Chikonde Village Ofen mit Project Luangwa zu bauen.


Mein Plan war, dort nicht "nur" einen, unseren 14. Brunnen gebohrt zu haben, sondern unser Projekt lässt das Thema Nachhaltigkeit etc. natürlich nicht schleifen.


Wie oft hatte ich schon die Frauen aus dem Busch mit schweren langen Baumstämmen kommen sehen und fragte mich jedes Mal, wie sie das schafften. Warum es überwiegend Frauen sind, die diese schwere Arbeit verrichten, scheint eine Tradition zu sein.


Abgesehen davon, dass es überwiegend verboten ist, Holz aus dem Busch zu holen, sind sie u.a. der Hitze, aber auch den Überraschungen des Busches ausgesetzt. Wildtiere sind ständige Begleiter.


Project Luangwa hat im Rahmen des Sensibilsierungsprozesses Mitglieder in das Dorf geschickt. Hier die Info von Ian.





Im Rahmen des ersten Sensibilisierungsprozesses besuchen Mitglieder des Teams Chikondi Village, um über die Öfen zu sprechen und darüber, wie sie dazu beitragen, Abholzung, Plackerei und Krankheiten durch Rauchvergiftung bei (vorwiegend) Frauen und Kindern zu reduzieren. Das Team spricht auch über die Gefahren der Abholzung und darüber, wie die Erosion von Flussufern zur Erntezerstörung beiträgt. Beide Dörfer, die Sie identifiziert haben, sind recht klein und deshalb hat das Team zwei Mitglieder geschickt, um sie bei der Herstellung von Ziegeln und dem Bau von Öfen zu unterstützen. Die Dorfbewohner selbst unterstützen das Team bei der Ziegelherstellung und lassen diese Ziegel anschließend trocknen. Das Team baut dann in jedem Haushalt einen Doppelofen und die Empfänger erhalten einen QR-Code, mit dem wir verfolgen können, wo sich jeder Ofen befindet. Alle Öfen sollten vor Ende August fertig sein, aber ich schicke Ihnen ein weiteres Update, sobald wir fertig sind. Die beigefügten Bilder zeigen die Sensibilisierung im Dorf. Ich habe auch ein Bild vom Ziegelbau und Ofenbau angehängt. Das endgültige Bild in hoher Qualität veranschaulicht, wie die Öfen aussehen werden, wenn sie fertiggestellt und registriert sind.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

As part of the initial sensitisation process, members of the team visit a village to discuss the stoves and how they help to reduce deforestation, drudgery and illnesses due to smoke inhalation in (predominantly) women and children. The team also talk about the dangers of deforestation and how the erosion of river banks is adding to crop destruction.

Both villages you identified are quite small and so the team have sent two members to support them with making bricks and building stoves. The villagers themselves support the team in the brick making and these bricks are then left out to dry. The team then build a double stove in each household and the recipients are given a QR code which lets us track where each stove is.

All of the stoves should be complete before the end of August, but I'll send you a further update once we have completed.

The pictures attached are of the village sensitisation. I've also attached a pic of brick building and stove making. The final high quality picture is an illustration of what the stoves will look like once complete and registered.


Comentarios


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page