Suche
  • Petra Kurth & M. Weyrich

Die BeA-Stiftung

Endlich sind wir Online


https://bea-stiftung.de/projekte/wasser-ist-leben/


Wir sind so glücklich darüber, dass wir die BeA-Stiftung für unser Projekt begeistern konnten.


Bitte bedenkt, dass die Spenden über die BeA Stiftung erst in 2021 für uns verfügbar sein werden. Es ist wunderschön zu wissen, dass unser Projekt auch in 2021 fortgeführt werden kann. Es ist leichter zu planen, wenn man weiss, welche Gelder fließen werden (wobei wir heute noch nicht wissen, ob wir das Spendenziel erreichen können, aber da sind wir derzeit noch sehr zuversichtlich).


Insofern wünschen wir uns natürlich regelmässige Spendenaufkommen. Z.B. jeden Monat einen Beitrag von 5-10 Euro zugunsten unseres Projektes. (Ich als Raucher sag, also quasi eine Packung Zigaretten zugunsten unseres Projekts tut eigentlich nicht weh, oder?).


Jetzt kann ich erst mal nur von mir reden, weiss aber, dass mein Mann mich da vollends unterstützt. Manchmal verschwimmt einfach, das wir und ich......


Da ich ein "kleiner Visionär" bin, hab ich (wir) natürlich Zukunftspläne, die ich (wir) allerdings nur mit Eurer Hilfe realisieren kann(können). Es gibt Träume, aber dafür brauchen wir auch Euer Herzblut.


Hier einige Beispiele (nicht vollzählig, es gibt soviel, was wir tun können)


- Bau weiterer Brunnen

- Bau sanitärer Anlagen

- Bau einer Schule

- Education (Bildung) allen Kindern ermöglichen

- Schulmaterialien zur Verfügung stellen

- Spielzeug/Kleidung überbringen u.v.m.

- Krankheiten eindämmen durch Aufklärung

- Bezahlung privater Lehrer

- Sponsoring Patenkinder mit Hifle von Chipembele und/oder Projekt Luangwa/Raise-a-smile

- Unterstützung Krankenstationen/Krankenhäuser

- medizinische Versorgung gewährleisten

- Behinderten Menschen Zugang zu Hilfsmitteln und Bildung ermöglichen

- Unterstützung W.A.S.H.

- Conservation South Luangwa /Luambe/Lower Zambezi

- Baumpflanzungsaktionen

- Kindern Wildlife und die Wichtigkeit zeigen/hervorheben

- u.v.m.


Wir sind eine kleine private Initiative, die nur durch Euch wachsen kann. Wir sind überwätigt und stolz darauf, was wir mit Eurer Hilfe schon erreichen konten. Wir lieben, was wir tun.


Wenn auch Ihr von unserem kleinen privaten Projekt überzeugt seid, dann helft uns, unsere Botschaft weiter zu tragen. Wir haben uns dazu entschieden, alles in Eigenorganisation zu tun, weil wir leider enttäuscht wurden von den grossen Organisationen, die natürlich auch ihre Berechtigung haben. Aber alles was wir tun, tun wir aus Überzeugung. Wir verdienen damit nicht unseren Lebensunterhalt, sondern geniessen es in unserer Freizeit das zu tun, was wir lieben. Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Mag der ein oder andere denken, was er will, aber wir sind sehr dankbar dafür, was wir alles haben. Uns geht es sehr sehr gut, und wir möchten anderen Menschen ermöglichen, ein Stück davon zu sein. Wir lieben es, Kinder glücklich zu sehen.


Helping people to help themselves. Danke für Eure uneingeschränkte Aufmerksamkeit. Zikomo kwambiri.






0 Ansichten