Suche
  • Petra Kurth

Pure Tumeric/Safran


Safran schmeckt bitter-herb-scharf, was bei normaler Dosierung – anders als der typische Duft – nicht zum Tragen kommt. Er enthält Carotinoide, vor allem Crocin, sodass sich mit Safran gewürzte Gerichte intensiv goldgelb färben.

Safran muss vor Licht und Feuchtigkeit geschützt in fest schließenden Metall- oder Glasgefäßen aufbewahrt werden, da das Gewürz am Licht schnell ausbleicht und sich das ätherische Öl relativ leicht verflüchtigt. Safran wurde auch als Farbmittel eingesetzt; der wasserlösliche Farbstoff Crocetin ist in der Pflanze glycosidisch an das Disaccharid Gentiobiose gebunden.

Um den aromatischen Duft zu bewahren, sollte Safran nicht lange gekocht werden.

Auch dies ist ein Mitbringsel aus Zambia - Conservation South Luangwa und kann in unserem Shop bestellt werden.


13 Ansichten