Spirit of Zambia

Viele kleine Leute, die in vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.

Jede Spende hilft, sei sie auch noch so klein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

By using this website, you agree to the use of cookies as described in our Privacy Policy.

Brunnen für Dörfer in Zambia

Sieben Brunnen konnten wir in den vergangenen drei Jahren bereits mit HIilfe von Spendengeldern bauen lassen.

Damit sind gut 1.500 Menschen mit sauberem Wasser versorgt.

 

Doch es geht um noch mehr als darum, Krankheiten wie z.B. die Cholera zu vermeiden.

 

„Wasser bedeutet Leben und es bedeutet Bildung"

 

Frauen und Kinder beginnen den Tag damit, kilometerweit mit Eimern zum nächsten Fluss oder Wasserloch zu laufen, wo sie sich das Wasser auch noch mit Löwen, Elefanten und Krokodilen teilen müssen.“

 

Ist ein Brunnen im Dorf, können die Kinder morgens direkt zur Schule gehen.

 

Das christlich geprägte Sambia (ehemaliges Nord-Rhodesien) ist ein Land ohne Küste, eingerahmt von  anderen Ländern, u.a. Angola im Westen, Tansania im Osten, Malawi, Zimbabwe...

 

Der erste Brunnen entstand im Dorf Fwalu. Er trägt den Namen der Rösratherin, die ihn gespendet hat. Als die erste Fontäne aus dem Bohrloch spritzte, tanzte ich mit den Kinder des Dorfes ausgelassen im „Regen“.

 

Fwalu liegt wie die anderen Dörfer, in denen Brunnen entstanden, in der Nähe des South Luangwa Nationalparks. Einer der 7 Brunnen wurde im Luambe Nationalpark gebohrt.

 

Auf einer unserer Afrikareisen beschlossen wir zu helfen.

 

Vor Ort arbeiten wir zusammen mit der Makolekole Ltd, einem kleinen einheimischen Unternehmen, dessen sambische Mitarbeiter auf den Bau von Brunnen spezialisiert sind.

 

Das halbe Dorf hilft mit. Gebohrt wird bis mindestens 30 Meter, damit auch in der Trockenzeit genug Wasser für Menschen und Felder vorhanden ist. Gepumpt wird mit der Hand. Je weniger Technik desto besser. So gibt es Wasser auch dann, wenn,  wie so häufig der Strom ausfällt, und es werden keine komplizierten Wartungsarbeiten notwendig. Wenn wir nicht vor Ort sind, stehen wir im regelmässigen Kontakt mit dem Unternehmen. Wir möchten weitere Brunnen bauen. Vielleicht einmal mit Ihrem Namen?

 

Außerdem unterstützen wir die Schulen im Umkreis, damit Bücher und Schulmaterial angeschafft werden kann. Dies erfolgt in engem Kontakt mit den vor Ort ansässigen "Nichtregierungsorganisationen". 

Die Zusammenarbeit mit einem gemeinnützigen Verein ermöglicht die Ausstellung von Spendenquittungen.

 

Mehr Informationen bei Petra Kurth unter info@spirit-of-zambia.com

Benötigen Sie eine Spendenbescheinigung, so setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung

Spendenkonto: Petra Kurth 

IBAN:                  DE52 5001 0517 5507 6257 94

BIC:                     INGDDEFFXXX

  • Black Instagram Icon

Petra Kurth & Manfred Weyrich

info@spirit-of-zambia.com

© 2019 by spirit-of-zambia.com

Proudly created with Wix.com